INBETRIEBNAHMEMANAGEMENT

Wir bieten Ihnen Inbetriebnahmemanagement in Anlehnung an die VDI 6039. Dabei spielen Terminpläne, welche an die entsprechenden Abläufe angepasst sind die Hauptrolle. Das Inbetriebnahmemanagement beginnt bereits in der Planungsphase eines Gebäudes. Dabei werden die Struktur der Leistungsnachweise, die Dokumentation, die Inbetriebnahme an sich und die Optimierung des Gebäudebetriebs festgelegt. Nur durch die gleichartige Struktur bei der Inbetriebnahme der einzelnen Komponenten kann Inbetriebnahme erfolgreich sein. Für das Inbetriebnahmemanagement empfehlen wir eine unabhängige Stelle im Auftrag des Bauherrn einzusetzen, die aus einer oder mehreren Personen (je nach Projektgröße) bestehen kann. Nur eine unabhängige Stelle garantiert Fachkompetenz frei von anderen Interessen.

 

IAÜ-PROZESS

Der Inbetriebnahme-, Abnahme- und Übergabe-Prozess oder auch Commisioning genannt beschreibt, den Ablauf der Inbetriebnahme.

Beispielhaft dargestellt, das erste Einschalten des Ventilatos als direkte Tätigkeit der Inbetriebnahme.

Als Abnahme die Zufriedenheit des Kunden und dessen OK.

Als Übergabe die Schulung bzw. Einweisung des Betreibers.